• wolkensegler.de

    Beim Segeln bläst der Wind den Kopf frei. 

Klima

Wo sich im Sommer die Kitesurfer in Scharen an einem der favorisierten Windspots tummeln, findet man im Winter schneebedeckte Strände.

Der Walchensee liegt in einem Talkessel. Dennoch bewirkt die niedrige Bergkette am Südufer des Sees eine sehr gute Sonneneinstrahlung, was ein eher mildes Klima zur Folge hat.

Im Sommer entstehen - Sonnenschein vorausgesetzt - Thermikwinde, die in Richtung Südwest wehen. Es können sich starke Gewitter bilden, wenn die feuchten Luftmassen des Walchensees mit denen des nördlich und 200 Meter tiefer liegenden Kochelsees durch einen Hauptwind aus Nord bis Nordost zusammenstoßen.

Die Segelsaison ist wegen der langen Winter relativ kurz.

>> Druckversion (PDF)